In den letzten Monaten ihres Lebens bestellt Anne Gopal das „Essen auf Rädern“ ab. Sie ist eine Dame mit sehr feinem Geschmack und die Qualität der Speisen ist ihr vor allem am Ende ihres Lebens wichtig. Ihr Appetit ist nicht mehr groß und so improvisiert sie beim Essen. Freunde bringen ihr gelegentlich kleine Speisen vorbei.

 Zu Weihnachten hat sie aber noch einen großen Herzenswunsch. Ein letztes Mal möchte sie eine knusprige Ente mit Kartoffelknödeln, Rotraut und Soße, einen Guglhupf und ein Glas Rotwein genießen. Doch das scheint unbezahlbar.

 Schnee fällt, Weihnachten klopft an die Tür. Zwei Traumerfüller mit einem Festtagsbraten in der Hand stehen vor Anne Gopals Wohnung. Was für eine Überraschung!

 Den Herzenswunsch von Frau Gopal erfüllte die Franz Beschenar Stiftung zusammen mit der Augsburger Hospiz und Palliativversorgung e.V. (AHPV). Die knusprige Ente zauberte Feinkost Kahn. Zwei Mitarbeiter des AHPV überreichten den Festtagsschmaus an Heilig Abend.